Creativ100 Logo
Kreative Weihnachtsgeschenke auf Creativ100

Aktuelles

Frühchinesische Keramik. Die Sammlung Heribert Meurer

Frühchinesische Keramik. Die Sammlung Heribert Meurer und neuere Keramiken. Frühchinesische Keramik. Die Sammlung Heribert Meurer und neuere Keramiken. Drei Gefäßformen, Ursula Scheid 1970-71.
Ausstellung 22.4. – 14.10.2017

Frühchinesische Keramik und neuere Keramiken

Das GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig zeigt ab 22. April 2017 in seiner pracht­vollen Art déco-Pfeilerhalle mehr als 200 Objekte frühchinesischer Keramik. Der Großteil stammt aus der Sammlung des Stuttgarter Kunsthistorikers und Sammlers Dr. Herbert Meurer, weitere Stücke aus der Sammlung des Museums ergänzen diese Schau. Neben die zum Teil mehr als 3000 Jahre alten frühchinesischen Keramiken treten etwa 100 Keramiken des 20. und 21. Jahrhunderts.

Kerzenhalter Fabelwesen Bixie (221 - 316) Kerzenhalter im Form eines Fabelwesens (Bixie), Proto-Seladon, China, Westliche JinDynastie (221-316), Schenkung Dr. Heribert Meurer, 2017. Foto: Paul Altmann

Grosse Vase mit drachenförmigen Henkeln. Große Vase mit drachenförmigen Henkeln, Xing-Ware, Steinzeug, China, Tang-Dynastie (618–907). Schenkung Dr. Heribert Meurer, 2017. Foto: Paul Altmann

Zwei blütenförmige Schälchen. Zwei blütenförmige Schälchen, Irdenware mit Sancai-Glasur, China, Liao Dynastie (907- 1125). Schenkung Dr. Heribert Meurer, 2017. Foto: Paul Altmann

Das Museum erhält mit der Eröffnung der Ausstellung die umfassende und qualitätvolle Sammlung frühchinesischer Keramiken aus der Zeit zwischen der Zhou- bis zur Yuan-Dynastie (ca. 1050 v. Chr. bis 1368 n. Chr.) aus den Händen des süddeutschen Sammlers Heribert Meurer als Schenkung. Diese Sammlung be­reichert und ergänzt die bisherigen Museums­bestände vortrefflich. Ursprünge und Entwicklung von Keramik und Porzellan sind anhand dieser Kunstobjekte vorzüglich nachvollziehbar.

Die Zeitspanne, die in der Ausstellung präsen­tiert wird, stellt für China die „goldene Zeit der Keramikentwicklung“ dar. Hier ist die Vielfalt an keramischen Erzeugnissen, Variationen und Glasuren enorm und die technische Entwicklung für die damaligen Zeitverhältnisse beein­dru­ckend. Viele der frühchinesischen Gegenstände nehmen moderne Formen und Glasuren vorweg. Vor allem die Tang-, Song- und YuanGlasuren wirken heute mit ihren Laufglasuren, minimalis­tischen und eleganten Formen zeitlos. Zu den frühchinesischen Keramiken sind daher Arbeiten einiger zeitgenössischer Keramikkünstler wie z.B. Richard Bampi, Horst Kerstan, Lucie Rie, Karl und Ursula Scheid und Ralf Busz in Beziehung gestellt. Einflüsse frühchinesische Keramik und Referenzen an diese werden bei diesen Künstlern unverkennbar deutlich.

Chinesische Keramik wurde in China schon relativ früh gesammelt und zum Teil als hohe Kunst am Kaiserhof wahrgenommen. Zwischen einzelnen chinesischen Produktionsorten gab es dabei deutliche Unterschiede in Qualität und Ausführung. Lediglich einige Orte verfügten über das Privileg, für den Kaiser produzieren zu dürfen

Anlass der Ausstellung ist die Schenkung seiner Sammlung an das GRASSI Museum für Ange­wandte Kunst Leipzig. Von 1971 bis 2004 war Dr. Heribert Meurer als Referent der Mittelalter-Sammlung am Württembergischen Landes­museum Stuttgart tätig. Seit 1973 sammelte der Kunsthistoriker zunächst zeitgenössische, seit Anfang der 1980er Jahre auch ostasiatische Keramik.


FRÜHCHINESICHE KERAMIK.
Die Sammlung Heribert Meurer

22. April bis 14. Oktober 2017
Grassi Museum für Angewandte Kunst
Johannisplatz 5-11
04103 Leipzig
Tel.: +49 (0)341 / 222 9100

www.grassimuseum.de

Öffnungszeiten:
Di - So 10 – 18 Uhr

Hühnerkopfkanne, Proto-Seladon, China. Tulpenvase. Tapio Wirkkala 1954 Hühnerkopfkanne, Proto-Seladon, China, Zeit der Sechs Dynastien (265–589), Schenkung Dr. Heribert Meurer, 2017. Foto: Paul Altmann

Glocke, Irdenware, Proto-Seladon, China, Streitenden Reiche (475–221 v. Chr.) Schenkung Dr. Heribert Meurer, 2017. Foto: Paul Altmann
Topf mit eckigen Ösen, Proto-Yue Ware, Steinzeug. Topf mit eckigen Ösen, Proto-Yue Ware, Steinzeug, Zeit der Sechs Dynastien (265–589). Schenkung Dr. Heribert Meurer, 2017. Foto: Paul Altmann
 
 
Hannelore HeiseEmailarbeiten - Schalen, Dosen, Schmuck - Olaf SanderGlaskunst KonradNebelwasser Möbeldesign

Messen und Märkte 2018

Foto:www.christkindlmarkt.co.at, Salzburg 45. Salzburger Christ­kindl­markt. 22.11. - 26.12. Unter einem hell beleuch­teten Sternenhimmel bieten rund 100 Aussteller ihre Waren an.

Gut Aiderbichl 17.11. - 6.1.
Weihnachtsmarkt & Winter­märchen auf Gut Aiderbichl mit der größten Lebend Tierkrippe Europas.

Das Nürnberger Christkind. Foto: Christine 
    DierenbachNürnberger Christ­kindles­markt. 30.11.-24.12. Größter Weihnachtsmarkt in Bayern mit über 160 Buden.

Weihnachtsmarkt Luxem­bourg. 22.11.-24.12. Weihnacht­liche Atmosphäre auf dem Place d'Armes mit über 70 Holz­chalets.

Wilhelmshaven. 26.11. - 23.12.
Kunshandwerklicher Weih­nachts­markt in der Nordsee Passage mit rund 30 Ausstellern.

Wiesbaden. 27.11. - 23.12.
Wiesbadener Sternschnuppen­markt am Schlossplatz mit mehr als 130 einheitlichen Ständen.

584. Striezelmarkt. 28.11. - 24.12.
Traditioneller Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche in der his­torischen Altstadt Dresdens.

Magdeburg. 26.11. - 30.12.
Romantischer Adventsmarkt in den Festungsgewölben der Stadt Magdeburg.

Lütticher Weihnachtsmarkt. 30.11. -30.12. Das "Village de Noël" lockt mit über 200 Chalets jedes Jahr zahlreiche Besucher in die belgische Stadt Lüttich.

Trier. 26.11. - 22.12.
39. Trierer Weihnachtsmarkt mit 95 liebevoll dekorierten Ständen.

        Impressum | Presse | Partner | Kontakt | © 2017 Sartech Media