Creativ100 Logo

Aktuelles

„Glanzlichter“ - 4. Bochumer Börse für Grubenlampen

Gefäss/Skulptur - deutsche und internationale Keramik seit 1946 Grubenlampen und Grubengeleucht - unter Tage unverzichtbar

Grubenlampen und Grubengeleucht im Deutschen Bergbaumuseum

Zum 4. Mal hat das Deutsche Bergbaumuseum in Bochum die „Glanzlichter“ - die Bochumer Börse für Grubenlampen und Bergbaugeschichte ausgerichtet. Zahlreiche Fachbesucher und passionierte Sammler konnten Lampen aus rund 500 Jahren Bergbaugeschichte erwerben oder auch ihre selbst mitgebrachten Grubenlampen von Experten begutachten lassen.

Grubenlampen aus Messing Grubenlampen aus Messing mit Glaszylinder.

Vermessungssteiger 40 Jahre Bergbau - so lange war Vermessungssteiger Heinz Hanisch unter Tage.
Grubenlampen Grubenlampen in unterschiedlichen Ausführungen.

„Jeder Bergmann und jede Grube hatte eigene Lampen gehabt. Daran erkennt man, wo sie ge­fahren wurde und welchen Rang jemand hatte.“ Organisatorin Dörte Schmidt ist von dem For­menreichtum der Grubenlampen fasziniert und begrüßte auf der 4. Bochumer Börse für Gruben­lampen zahlreiche Aussteller und Sammler aus Deutschland und den benachbarten Staaten Holland, Tschechien, Polen und Österreich. Dabei wurden Grubenlampen aus ganz Europa angeboten, die in Kohle- oder in Erzbergwerken den Arbeitern Licht spendeten. Millionen Berg- und Hüttenleute trugen sie und auch heute noch haben sie beim Tunnelbau oder in unterirdischen Kanalprojekten ihren Stellenwert, auch wenn Sie heute inzwischen durch elektirsche Gruben­lampen ersetzt worden sind.

Wer mehr über die Grubenleuchten seiner Ange­hörigen erfahren wollte, konnte sie in der vom Bergbaumuseum veranstalteten Grubensprech­stunde begutachten lassen und etwas über ihre Geschichte erfahren.

Dabei standen nicht nur eine Vielzahl unter­schiedlicher Grubenlampen zur Ausstellung und zum Verkauf. Auch die Faszination des Berg­baus wurde durch die anwesenden Bergleute lebendig. „Jeden Tag ein neues Abenteuer“, so berichtet Otto Winter stolz, was ihn 28 Jahre lang an seinem Beruf faszinierte, den er heute als „den besten Job der Welt“ bezeichnet. Auf der ganzen Welt sei er mit seinen Kumpels unterwegs gewesen und teufte Schächte bis in eine Tiefe von 1000 Metern ab. Für zahlreiche Sammler stellen auch heute noch Gruben­lampen glanzvoll diese Faszination dar, dass man sich in der Dunkelheit und mit einem kleinen Licht bestückt durch die Tiefen der Erde zu graben imstande ist.

„Glanzlichter“ - 4. Bochumer Börse für Grubenlampen und Bergbaugeschichte.

Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum


Bergmann Ledermütze Stabile Ledermütze eines Bergmannes.
Grubenlampe mit offener FlammeGrubenlampe Salzbergwerk Hannover Links: Grubenlampen mit offener Flamme waren für mehrere Grubenunglücke verantwortlich. Rechts: Grubenlampe aus dem Salzbergwerk Hannover.
 
 
Organische Möbel von NebelwasserDesignerlampenGlaskunst KonradGebrauchskeramik & Keramikgeschirr

Messen und Märkte 2017

Grassi-Museum Leipzig Grassi-Museum 4.11. - 14.10.2018. "Blumen Flowers Fleurs." Ausstellung im Grassi-Museum Leipzig

Markt der Völker. 15.11 - 17.11. Das Museum für Völkerkunde in Hamburg veranstaltet den 31. Markt der Völker.

Sarstedt. 18.11. - 19.11.
44. Ausstellung "Kunst und Kunst­handwerk mit ca. 80 Ausstellern.

Stockheim/Rhön. 18. - 19.11.
Kunsthandwerkermarkt in der Centscheune und im historischen Amtshaus von Stockheim mit rund 30 Ausstellern.

Wien. 18.11 - 1.1.2018
Kultur- und Weihnachtsmarkt mit rund 80 stimmungsvoll deko­rierten Hütten auf Schloss Schönbrunn.

St. Leon-Rot. 19.11.2017
Kultur- und Weihnachtsmarkt mit rund 80 stimmungsvoll deko­rierten Hütten auf Schloss Schönbrunn.

Köln. 24.11 - 23.12.
Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum mit rund 80 Ständen.

        Impressum | Presse | Partner | Kontakt | © 2017 Sartech Media