Jugendstil aus Nürnberg im Grassi-Museum 2014

Gefäss/Skulptur - deutsche und internationale Keramik seit 1946 Jugendstil aus Nürnberg. Kunst - Handwerk - Industriekultur. 12.4. bis 6.7.2014

Jugendstil aus Nürnberg. Kunst - Handwerk - Industriekultur.

Die Ausstellung "Jugendstil aus Nürnberg. Kunst - Handwerk - Industriekultur" in der Art-déco-Pfeilerhalle des Grassi-Museums für Angewandte Kunst in Leipzig zeigt einen repräsentativen Querschnitt des Nürnberger Jugendstils und richtet den Fokus insbesondere auf Zinngusswaren, Kupfertreibarbeiten und keramische Erzeugnisse.

Nürnberger Jugenstil - Carl Sigmund Luber Bildplatte aus „Fabrik artistischer Fayencen J. von Schwarz“ nach Entwurf von Carl Sigmund Luber, um 1900.

Nürnberger Jugenstil - 'Brand & Strauch' Dose der kunsthandwerklichen Werkstätte „Brand & Strauch“. 1901/1902


Ab 1897 entwickelte sich Jugendstil aus Nürn­berg zu einem regelrechten Exportschlager – auch im internationalen Maßstab. Um die neue Stilrichtung zu fördern, bot das Bayerische Gewerbemuseum in Nürnberg Meisterkurse an, die unter anderem von renommierten Entwerfern wie Peter Behrens und Richard Riemerschmid angeleitet wurden. So entstand in den Werk­stätten der fränkischen Metropole in den Jahren um 1900 eine Vielfalt an Gegenständen des gehobenen täglichen Bedarfs.

Die farbenfrohen Keramiken der Majolikafirma J. von Schwarz mit den typisch stilisierten Pflan­zen­motiven waren in ganz Europa geschätzt. Bekannte Markennamen, wie die Isis- und Osiris-Serie der Firma Walter Scherf & Co., Orion und Norica-Zinn, stellten den Inbegriff für hohe Qualität und anspruchsvolle Metall­ge­staltung dar. Darüber hinaus wurde in Nürnberg die ganze Bandbreite kunstgewerblicher Er­zeug­nisse wie Holz- und Elfenbein­schnitzer­eien, Möbel, Schmuck und Textilien im neuen Stil angeboten.

Als Begleitpublikation liegt ein Buch von Claus Pese vor, das die einzelnen Hersteller, Künstler und Objekte detailliert vorstellt.

Auftaktveranstaltung am 13.4.2014, 11 Uhr: Der Sammler Dr. Claus Pese spricht und führt durch die Ausstellung.

Jugendstil aus Nürnberg.
Kunst - Handwerk - Industriekultur.

12.4. 2013 – 6.7. 2014
GRASSI Museum für Angewandte Kunst
Johannisplatz 5-11
04103 Leipzig
Tel.: +49 (0)341 / 22 29 100
www.grassimuseum.de

Öffnungszeiten:
Di - So, Feiertage 10 - 18 Uhr.
Mo geschlossen.

 
Vase - Nürnberger JugenstilDreiflammiger Leuchter 1903 Vase nach Entwurf von Carl Sigmund Luber, um 1900.Rechts: Dreiflammiger Leuchter, Enwurf Friedrich Adler 1903/04.
Vase - Kunstgewerbliche Metallwarenfabrik OrionTischuhr 1905 Vase der „Kunstgewerblichen Metallwarenfabrik Orion“ von Georg Friedrich Schmitt 1904/05. Rechts: Tischuhr der „Me­tallwarenfabrik für Kleinkunst Walter Scherf & Co.“ 1905.
 
 
Organische Möbel von NebelwasserKeramik Claire ChuetGlaskunst KonradKeramikgeschirr & Gebrauchskeramik

Messen und Märkte 2017

Grassi-Museum Leipzig Grassi-Museum 22.4. - 14.10.2017. "Frühchinesische Keramik. Die Sammlung Heribert Meurer." Ausstellung im Grassi-Museum Leipzig

Urholz Herbstmarkt Eppingen. 13.10. - 15.10. Herbstfest und Ausstellung in der neuen Werkstatt von Natur­holz­möbel Urholz in Eppingen. Mit musikalischer Unterhaltung.

Vilseck. 15.10.2017
3. Kunsthandwerkermarkt auf Burg Datgestein in Vilseck mit rund 65 Ausstellern.

Isernhagen. 21.10. - 22.10.
Kunsthandwerkermarkt in Isernhagen mit auserlesenen und ungewöhnlichen Handarbeiten.

KreARTiv 28.10. - 29.10.
Kunsthandwerkermarkt in Bernried am Starn­berger See mit ca. 80 Ausstellern.

Kunsthandwerkermarkt FineArts Kloster Eberbach FineArts Kloster Eberbach. 28.10 - 29.10. Kunstmarkt auf Kloster Eberbach in Eltville am Rhein mit rund 140 Kunsthandwerkern, Designern und Künstlern.

        Impressum | Presse | Partner | Kontakt | © 2017 Sartech Media